Bye bye Lumia 920

Wie schon in anderen Posts von mir angeklungen ist, habe ich mich (Gott sei Dank) von meinem Lumia 920 getrennt. Hier also die ganze Geschichte dazu:

Nach dem zweiten Kontakt mit W-Support erhielt ich ja bekanntlich ein neues Lumia 920. Aber auch dieses wollte seinen Dienst nicht so richtig antreten. Nach nur einem Monat hatte ich wieder ein knarzendes Gehäuse und zusätzlich noch enorme Akkuprobleme und Random-Reboots. Auch unschön war das Spaltmaß des Simkartenhalters, der nicht wie vorgesehen im Gehäuse verschwinden wollte.

3. Reparatur bei arvato

Enttäuscht kontaktierte ich wie schon gewohnt Nokia via Facebook. Dieses Mal wurde jedoch nicht einfach nach meiner Handynummer für einen Rückruf am nächsten Tag gefragt, sondern ich wurde auf die Nokia Support Seiten verwiesen. Einen direkten Link sparte sich das Facebook Team aber gnädigerweise, so dass ich mich erst 15 Minuten durch irgendwelche Seiten klicken musste, bevor ich das Kontaktformular fand. Nach dem Ausfüllen wurde ich dann am nächsten Tag vom Support zurückgerufen und bekam erklärt, dass Nokia den Reparaturpartner von W-Support zu arvato gewechselt habe. Deshalb konnte mir der Support auch nicht die Versandaufkleber und Servicepamphlete per Email schicken, sondern ich musste diese selber über ein neugestaltetes Portal anfordern. Ein neues Benutzerkonto musste dazu natürlich auch noch angelegt werden. Aber auch davon ließ ich mich nicht abschrecken und schickte noch am gleichen Tag mein Lumia zu arvato.

Den Reparaturstatus konnte man immer auf einer von Nokia und arvato bereitgestellten Serviceseite verfolgen. Der ganze Vorgang benötigte mit Hin- und Rückversand 8 Tage und brachte genau gar nichts. Smartphone ausgepackt und natürlich als erstes auf ein Knarzen überprüft. Doch oh Schreck, das Knarzen war zu einem Quietschen geworden und das Gehäuse gab an einigen Stellen sogar nach.

„Powerservice“ bei Media Markt

Genervt wandte ich mich also nach drei fehlgeschlagenen Reparaturen an Media Markt und forderte eine Wandlung, da ich mein Gerät in der Gewährleistungszeit ja ganze drei, statt nur erforderliche zwei Mal, reparieren lies. Zwar nicht direkt über Media Markt, da diese das aber auch nur auf Garantie bei Servicepartnern wie W-Support erledigen lassen, sollte das ja keinen Unterschied machen – war aber natürlich nicht so. Da die Reparaturen nicht im hauseigenen System hinterlegt waren, gab ich mein Lumia 920 samt Zubehör zu einer Rückabwicklungsprüfung ab. Diese sollte nach Auskunft des Servicemitarbeiters circa drei Wochen dauern.

Diese verstrichen auch und Media Markt meldete sich natürlich nicht.

Weiterlesen

Fluch oder Segen – der Nokia Kundenservice in Verbindung mit W-Support

Fluch oder Segen

Die letzten Tage liest man es wieder überall: Nokia soll wieder die Nummer 1 am Smartphonehimmel werden, zumindest wenn es nach Nokia Chef Stephen Elop gehen soll. In einem Interview äußerte er sich zu Nokias Plänen für die Zukunft und natürlich berichtete jeder ernstzunehmende Technikblog darüber. Doch irgendwie kommen mir da inzwischen immer mehr Zweifel, ob dieses Ziel realistisch scheint, denn in den letzten zwei Monaten hatte ich ausgiebig das „Vergnügen“ den Nokia Kundenservice und den Nokia Servicepartner W-Support „testen“ zu dürfen. Genauer gesagt hatte mein Lumia 920 einige technische Probleme und ich war gezwungener Maßen genötigt, auf die oben genannten Kandidaten zu setzten. Sollte es nun aber mehreren Nokia Smartphonebesitzern so ergangen sein wie mir und diese genauso genervt nach dem ganzen Prozedere sein, so bezweifle ich stark, dass das mit der Nummer 1 auf dem Smartphonemarkt etwas werden kann, zumindest hier in Deutschland. Doch lest selbst:

Alles begann Ende Januar. Mein Lumia 920 wollte nicht mehr so recht wie es sollte. Das rote Gehäuse knarzte bei jedem Anfassen und auch die Beleuchtung der Softkeys war defekt. Als normaler Mensch und ehemaliger iPhone Besitzer ging ich erstmal zu dem Geschäft, in dem ich das Gerät gekauft hatte. In meinem Fall war das MediaMarkt. Dort wollte mir der mehr oder minder kompetent scheinende Verkäufer weismachen, dass man das Gerät nur zu Nokia schicken könne, „da es ja noch Garantie“ hätte. Das im ersten halben Jahr die Gewährleistung greift, ich ein Wahlrecht auf Reparatur oder Austausch habe und so weiter wollte er nicht hören, beziehungsweise meinte er, dass das Wahlrecht nur für Geräte bis 100€ gelte. Naja Recht haben und Recht kriegen sind unterschiedliche Dinge und da ich Media Markt mein Gerät nicht für eine zweiwöchige Reparatur überlassen wollte, versuchte ich mein Glück beim Nokia Kundenservice, den ich über Facebook kontaktierte.

Take 1 – Nokia Kundenservice die Erste

Ich erklärte Nokia in einer Facebooknachricht, dass Media Markt keine Austauschgeräte vor Ort hätte (ein Tausch aus Kulanz war also nicht möglich), ich aus beruflichen Gründen keine zwei Wochen auf eine Reparatur warten könne und dass ich als ehemaliger iPhone Besitzer einen anderen Service gewohnt bin.

Weiterlesen